Firmenrechtsschutz

Firmenrechtsschutz: vergleichen zahlt sich aus!

Firmenrechtsschutz: vergleichen Für Unternehmer, Selbstständige oder Freiberufler ist es unumgänglich, sich selbst und auch seine Mitarbeiter gut abzusichern. Denn ein Produktionsfehler oder jede andere Situation kann einen möglichen juristischen Beistand schnell erfordern. Daher bietet ein Firmenrechtsschutz die nötige Sicherheit, um eventuelle Anwalts- oder Gerichtskosten abzudecken. Eine Rechtsschutzversicherung ist im Grunde genommen immer unentbehrlich, ob Einzelperson oder Firma. Zumal ein Prozess, der durch mehrere Instanzen geht, langwierig und kostenaufwendig werden kann. Schnell können die finanziellen Grenzen erreicht sein, die sogar die Existenz gefährden könnten. Ein Firmenrechtsschutz ist damit unentbehrlich.
Testsieger RechtsschutzToptarife im Leistungsvergleich

Firmenrechtsschutz und seine Leistungsarten

Manchmal lässt sich ein Verfahren nicht vermeiden, so könnte eine Steuererklärung einen Konflikt mit dem Finanzamt auslösen, der eine Gerichtsverhandlung nach sich zieht. In einem solchen Fall würde ein Steuer-Rechtsschutz greifen. Daher ist ein Firmenrechtsschutz sehr wichtig, der umfassende Leistungen beinhaltet, z. B. Schadenersatz-Rechtsschutz bei Nebengeschäften, Arbeitgeberrechtsschutz, Sozialrechtsschutz oder Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz. Die Art der Leistungen im Rahmen des Rechtsschutzes für Firmen ist abhängig davon, welche der Einzelleistungen für den Versicherungsnehmer notwendig sind bzw. gewählt werden. Da die Versicherungsgesellschaften die Leistungen als Bausteinprinzip anbieten, kann der Firmenrechtsschutz genau an die Berufssituation angepasst werden.
Gewerbe RechtsschutzToptarife im online Vergleich

Einstufung in Berufsgruppen

Speziell geschnürte Leistungspakete im Firmenrechtsschutz werden für bestimmte Berufe von den Versicherungen angeboten. Dazu gehören die Heilberufe, Landwirte oder Anwälte. So sind z. B. Ärzte einem hohen Risiko ausgesetzt, u. a. Behandlungsfehler oder etwa unterlassene Hilfeleistung, die zu einem Rechtsstreit führen. Aus diesem Grunde haben Versicherungsgesellschaften bei der Rechtsschutzversicherung für Firmen angepasste Tarife für Heilberufe erarbeitet, damit in ganz bestimmten Situationen eine Rechtsschutzversicherung die Kosten übernimmt. So ist es bei einem Arzt-Rechtsschutz möglich, Klage gegen Patienten einzureichen, die das Honorar nicht bezahlt haben.

Gesonderte Tarife für Landwirte

Für eine Landwirtschaft, die der Gewerbesteuer unterliegt, wird in der Regel ein spezieller Firmenrechtsschutz abgeschlossen. Ist der Landwirt einer Berufsgenossenschaft zugehörig, aber nicht gewerbesteuerpflichtig, bietet ein Landwirtschafts- und Verkehrsrechtsschutz den Versicherungsschutz für den Versicherungsnehmer und seinen Landwirtschaftsbetrieb sowie für seine Familie im privaten und im Verkehrsbereich.

Wie auch bei Landwirten können Firmeninhaber oder selbstständig Arbeitende bestimmte Personen im Rahmen des Firmenrechtsschutzes mitversichern, wie z. B. Ehe- oder Lebenspartner, minderjährige und volljährige Kinder, die noch in der Ausbildung sind sowie Angestellte der Firma. Hinzu kommen noch berechtigte Fahrer und Insassen der Kraftfahrzeuge, die versichert sind. Um in allen Lebenslagen als Unternehmen versichert zu sein, bieten einige Versicherungsgesellschaften sogenannte Komplettpakete an, die u. a. auch einen Spezial-Straf-Rechtsschutz einschließen.

Was auch für alle anderen Arten des Rechtsschutzversicherung gilt, trifft auch auf den Firmenrechtsschutz zu: vergleichen lohnt sich! Daher sollte man nicht versäumen, einen Firmenrechtsschutz Vergleich online durchzuführen. Mit einem Firmenrechtsschutz Vergleich lässt sich schnell der beste Firmenrechtsschutz finden.